28.06.2017

Energietour am 12.7.2017

Hiermit laden wir Sie herzlich zur nächsten Tour der Veranstaltungsreihe „Energietouren - regionale Wendepunkte“ ein.

Die zweite Energietour 2017 wird das Themenfeld der Sektorenkopplung, insbesondere die mögliche Rolle von Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft in den Fokus rücken.

Unter dem Motto „Sektorenkopplung – Wasserstoff als Energievektor“ werden wir am Mittwoch, den 12.07.2017 das Fraunhofer ISE in Freiburg, sowie die Rappenecker Hütte in Oberried besuchen. Gemeinsamer Startpunkt ist wie immer vor dem Haupteingang der badenova AG (Tullastraße 61, 79108 Freiburg). Abfahrt ist um 13:15 Uhr.

Für das Gelingen der Energiewende und für zukünftige Energiesysteme, die sich ausschließlich aus erneuerbaren Energien speisen, wird die Sektorenkopplung unverzichtbar sein. Auch wenn der Ausbau erneuerbare Energien im Stromsektor beachtlich voranschreitet dominiert in den Sektoren Wärme und Verkehr immer noch die Verwendung fossiler Energieträger. Ein vielversprechender Ansatz, mittels erneuerbarem Strom die Sektoren Verkehr und Wärme ökologisch zu versorgen, ist „Power-to-Gas”. In diesem Zusammenhang gilt Wasserstoff schon lange als Energievektor der Zukunft, da er direkt aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt, gespeichert und als emissionsfreier Brenn- bzw. Kraftstoff genutzt werden kann.

Einen umfassenden Überblick über das Power-to-Gas Konzept bietet die Wasserstoff-Infrastruktur des Fraunhofer ISE in Freiburg. Nach einer Einführung in das Thema durch Dr. Fabian Burggraf, Innovationsmanager des innoEFF c/o Klimapartner Oberrhein, wird Dr. Christopher Voglstätter, Teamleiter „Power-to-Gas“ am Fraunhofer ISE, im Rahmen einer Besichtigung des in dieser Form in Deutschland einzigartigen Standorts die reale Umsetzung dieses Konzepts von der erneuerbaren Erzeugung bis zur Verwertung des Wasserstoffs erläutern. Im weiteren Verlauf der Tour werden wir die Rappenecker Hütte bei Oberried besuchen. Schon seit den 1990er Jahren versorgt sich die Ausflugsgaststätte vollkommen autark mit Strom. Inhaber Dirk Behringer wird neben dem Energiekonzept der Hütte auch Einblicke in die nutzerseitigen Erfahrungen mit Wasserstofftechnologien, insbesondere mit brennstoffzellenbetriebenen BHKWs gewähren.

Die Tour endet wie gewohnt in einem offenen Austausch bei einem gemeinsamen Imbiss. Die Rückfahrt zur Hauptzentrale der badenova nach Freiburg erfolgt dann gegen 18:30 Uhr (Ankunft gegen 19:15 Uhr).

Den Flyer mit den Details zum Tour-Programm sowie die Anmeldemöglichkeit für diese Energietour finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch bis zum 5.7. erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung unter Sonstiges/Bemerkungen unbedingt an, ob Sie einen vegetarischen Imbiss möchten! Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.